Ferien in Rabenkirchen-Faulück

Ferienunterkünfte mitten im Naturpark Schlei

Die wunderschöne Gemeinde Rabenkirchen-Faulück liegt im idyllischen Gebiet der Schlei. Unweit befindet sich die Stadt Kappeln. Die recht junge Gemeinde existiert erst seit dem Jahr 1971 in der heutigen Konstellation. An jeder Ecke merkt man die Liebe der Einwohner zu ihrem Ort. Mit weit geöffneten Armen empfangen sie jeden Feriengast.

Vor allem eine interessante Geschichte bietet Rabenkirchen-Faulück seinen Besuchern. Neben einer imposanten Feldsteinkirche aus dem 12. Jahrhundert, sind vor allem die archäologischen Funde erstaunlich. So lässt sich eine Besiedlung bereits auf 7000 v. Chr. zurück datieren. Weiterhin fand man das Wrack eines Wikingerschiffes, welches belegt, dass Rabenkirchen-Faulück schon früh eine hochentwickelte Hafenstadt war.

Besonders Naturliebhaber sind in der Gemeinde gut aufgehoben. So ist der Naturpark Schlei eine einzigartige Landschaft in der Region. Das Gebiet ist so artenreich und vielfältig, dass es zu Hause von ganz unterschiedlichen Tier- und Pflanzenarten ist. Diese warten nur drauf, entdeckt zu werden. Für Jung und Alt ein wahres Vergnügen in jeder Hinsicht.

Ferienunterkünfte in Rabenkirchen-Faulück

Freizeittipps

Angelner Dampfeisenbahn

Dicker, weißer Rauch wabert durch die Luft, durchdrungen von tiefen, langgezogenen Pfeiftönen. Gleich geht es los in der "Angelner Dampfeisenbahn"!

zur Website

Heringstage in Kappeln

Heringstage in Kappeln

Die Schlei ist voll von Heringen, und der Raps blüht: es beginnt die fünfte Jahreszeit in Kappeln - die Heringstage.

zur Website

Raddampfer auf der Schlei

Raddampfer auf der Schlei

Durchführung einer Schleifahrt mit dem Raddampfer Schlei Princess ab Kappeln nach Missunde und zurück. Frischluftfans werden von unserem großen, teilweise überdachtem Freideck begeistert sein.

zur Website

Schleimuseum

Dem maritimen Erbe der Stadt Kappeln und der Schleiregion widmet sich das Schleimuseum. Es behandelt die Themen Fischerei und Schifffahrt.

zur Website

Historisches Sägewerk

Im historischen Sägewerk der Stadt Kappeln, betrieben von den Kappelner Werkstätten, scheint die Zeit aber still zu stehen.

zur Website

Rabenkirchen-Faulück – Landidylle an der Schlei

Im Kreis Schleswig-Flensburg befindet sich die Urlaubsgemeinde Rabenkirchen-Faulück. Direkt an der Schlei gelegen, befindet sie sich in der Nähe von Kappeln. Genau 6 Kilometer trennen den kleinen Ort von der größeren Stadt. Der Ortsname wird im dänischen als „Ravnkær-Fovlløk“ ausgesprochen. Aufgrund der tollen Lage des Gemeindegebietes, ist der Ort bei vielen Urlaubern sehr beliebt. Diese nächtigen gerne in den Ferienwohnungen und Ferienhäusern in Rabenkirchen-Faulück. Familien mit Kindern sind immer Herzlich Willkommen.

Seit 1971 besteht die Gemeinde in ihrer heutigen Konstellation. Zum Gemeindegebiet zählen Faulück, Faulückfeld, Karschau, Neuwerk, Rabenkirchen, Rabenkirchenholz und Spinkery. Damit schafft es Rabenkirchen-Faulück auf eine Gesamtfläche von 14,21 km². Genug Platz für die Feriengäste, die vor allem im Sommer die schöne Umgebung für einen entspannten Urlaub nutzen. Ferienwohnungen und Ferienhäuser sind ausreichend vorhanden.

Die 619 Einwohner von Rabenkirchen-Faulück leben vor allem von der Landwirtschaft. Daneben sind mehrere Handwerksbetriebe ansässig. Zunehmend kam in den letzten Jahren der Fremdenverkehr hinzu. Besonders stolz ist man in der Gemeinde auf die lange Tradition des Ortes. Dazu gibt es ein eigenes Wappen. Dieses zeigt auf grünem Hintergrund einen goldenen Eichenbaum mit sieben Blättern und zwei silbernen Eichen. Rechts und links von dem Baum sitzen zwei schwarze Raben. Eine schönes Wappen, welches einen deutlichen Bezug zum Ortsnamen herstellt. Zu finden ist es oft vor Ferienwohnungen und Ferienhäusern. Damit werden die Gäste herzlich willkommen geheißen. Selbst den noch so quirligsten Vierbeiner stehen die Türen offen. So können Herrchen und Hund einen tollen Urlaub verbringen.

Sagenhafte Entstehungsgeschichte

In der Umgebung existierte eine kleine Kirche auf einer Erhebung. Ein mystischer und zugleich friedvoller Ort. Der Legende nach, wählten zwei Raben dieses Fleckchen Erde als Punkt für die Erbauung der Feldsteinkirche. Sie wurden als Himmelsboten zur Erde gesandt und ließen sich hier nieder. Unweit des Dorfes. Die Bewohner errichteten daraufhin die St. Marien-Kirche im 12. Jahrhundert. Später ersetzte man dieses erste Fundament und vergrößerte das Gebäude. Vor allem interessierte Mieter einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses können dieses Ort ausgiebig erkunden.

Die Kirche im Inneren sollte man sich natürlich gleich dazu ansehen. Die Wandmalerei im Erdgeschoss des Kirchenturmes entstand im 17. Jahrhundert und verblüfft jeden Betrachter. Über dem Altar existiert die älteste Orgel der Region. In jedem Fall, ist ein jeder hier Teil der Stadtgeschichte. Vor allem ist und war es den Bewohnern wichtig, ihre Stadt über die Grenzen hinaus als eine schöne Urlaubsregion bekannt zu machen. Ab 1904 führte daher eine Bahnstecke durch Rabenkirchen-Faulück. Ein eigener Bahnhof empfing die Gäste. 1972 wurde der Verkehr zwar eingestellt, dennoch wird die Strecke heute im Sommer mit einer Museumseisenbahn befahren. So können die Feriengäste und Mieter einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses eine Fahrt wie früher genießen. Kinderaugen bringt diese Fahrt im Familienurlaub mit Sicherheit zum Leuchten.

Durch die Zusammenlegung der umliegenden Dörfer mit den beiden bis dahin eigenständigen Gemeinden Rabenkirchen und Faulück, entstand die heutige Gemeinde Rabenkirchen-Faulück. Dieser Akt vollzog sich im Jahre 1971. Genauer gesagt am 1. April des Jahres. Seit diesem Zeitpunkt hat sich das Gebiet deutlich vergrößert. 2000 war dann ein ganz außergewöhnliches Jahr. Man fand auf dem Gemeindegebiet einen großen Schatz. Bei dem Fund handelte es sich um das Wrack eines Wikingerschiffes aus dem 12. Jahrhundert. Durch die gewaltige Größe, zählt es zu den größten Frachtschiffen der damaligen Zeit. Wer hier eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus bucht, der kann Gewiss sein, dass vor sehr langer Zeit eine bedeutende Epoche für Rabenkirchen-Faulück war.

Naturpark Schlei – Ruheoase und Entdeckerland

Inmitten der Schleiregion befindet sich eine einzigartige Naturlandschaft: Der Naturpark Schlei. Mit seiner Größe ist er der sechstgrößte Naturpark des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Nicht nur das, er ist zudem der Nördlichste. Die Landschaft ist in vielerlei Hinsicht einzigartig, weshalb man das Gebiet unter den Schutz eines Naturparkes stellte. Damit verbunden sind der Artenerhalt der Flora und Fauna, Schutz der wichtigen Lebensräume und das Streben nach einem Erholungsort für Touristen. Diese nutzen die kleine Auszeit in der Natur gerne. Wie gut man sich fühlt, kann man danach in der Ferienwohnung oder dem Ferienhaus deutlich fühlen.

Taucht man in die traumhafte Landschaft des Naturparks Schlei ein, so begegnen einem wunderschöne Hügelketten, die ostseetyischen Knicklandschaften und weitlaufende Felder. Diese werden meist mit Raps bewirtschaftet, so dass sattes Gelb in den Vorsommermonaten hell erstrahlt. Daneben finden sich romantische Buchten und Sandstrände. Bei einem Besuch laden sie zu einem genüsslichen Bad in der Ostsee oder einfach zum Entspannen und abschalten ein. Entlang des Ufergebietes wechselt sich der Bestand zwischen Schilf, waldbedeckten Teile und Sandstrand ab. Näher zur Ostsee finden sich ein Nehrungsbereich, ein Strandwall und ein Strandsee. Nach solch einem erquickenden Badetag, kann man den Tag in aller Ruhe in der Ferienwohnung oder dem Ferienhaus ausklingen lassen. Da sich die meisten Urlauber solch einen Strandurlaub gönnen, ist man sehr bedacht auf eine gepflegte Landschaft.

Besonders schön ist es im Naturpark Schlei die herrliche Flora und Fauna zu bewundern und zu erkunden. Durch das Brackwasser bietet die Region einen perfekten Lebensraum für ganz unterschiedliche Tier- und Pflanzenarten. Dadurch, dass die Strömung nicht stark ist, eignet sich das Gebiet als Brut- und Rastplatz für viele Vögel. Diese sind durch die Ernennung zum Vogelschutzgebiet geschützt. Nachweislich ist der ganze Naturpark Schlei schon in frühster Zeit besiedelt gewesen. Erste Spuren fanden Archäologen aus der Zeit um 7000 v.Chr. Bereits zu Zeiten der Wikinger war die Schleiregion eine hoch entwickelte Hafenstadt. Ein wahrer Kulturschatz, der den Gästen wunderschöne Unterkünfte in Ferienwohnungen und Ferienhäusern bietet.

Historische Gebäude treffen Ferienpark und Golfanlage

Blick man auf die weitreichende Geschichte von Rabenkirchen-Faulück, so ist erkennbar, wie Interessant sie ist. Neben den historischen Funden, wie dem Wikingerschiff, sind vor allem die alten Gebäude Zeugen längst vergangener Zeiten. So wie die St. Marien-Kirche aus dem 12. Jahrhundert. Errichtet wurde sie als Feldsteinkirche. Nicht nur das Äußere ist sehenswert. Vor allem die inneren Werte sind sagenhaft. Hervorzuheben sind die Wandmalereien im Erdgeschoss der Turmanlage. Selbst die Orgel ist eine Rarität. Sie gilt als die älteste der Region und wurde 1999 restauriert. Feriengäste und Mieter einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses sollten ebenso den Kirchenhof, den Feldsteinwall und das Pastorat von 1822 erkunden.

Sportlich wird es in der Gemeinde Rabenkirchen-Faulück. Abschlag, Putten und sein Handicap verbessern. Das alles ist in dem kleinen Ort möglich. Denn überraschender Weise findet man in Rabenkirchen-Faulück einen Golfclub. Sein Name ist „Stenerberg“. Die meisten Golfer schätzen vor allem die außergewöhnliche Natur, die den Platz liebevoll einbettet. Durch die hügelige Landschaft, passte man die Bahnen extra diesen Gegebenheiten an. Zudem wertet man die Umwelt durch Anpflanzungen und angelegte Teiche auf. Die Golfanlage ist auf eine 9-Lochpartie ausgelegt. Für Gäste, die eine längere Golfreise planen, bietet es sich an in den Ferienwohnungen oder den Ferienhäusern unter zu kommen.

Besonders beliebt bei vielen Feriengästen und Familien mit Kindern ist der Ortsteil Karschau in der Gemeinde Rabenkirchen-Faulück. Hier ist nämlich vor einiger Zeit ein großer Ferienpark entstanden. Vergnügen, Freude und eine Menge Spaß stehen im Vordergrund. Die Anlage verfügt über einen eigenen Badestrand. An diesem können die Gäste entspannt baden, surfen oder segeln lernen. Selbst das Ausleihen eines Motorbootes ist möglich. Eine ganzen Menge Möglichkeiten, die man geboten bekommt. Und das Besten: Feriengäste können sich direkt auf den Gelände eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mieten. Ideal, vor allem für Familien mit Kindern und Hund.